Kontakt/Impressum | Sitemap
Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Die Rübenburg |
Verein |
Kinderhaus |
Kurse |
Ferien |
Veranstaltungen |
Begriff |
Haus |
Lage |
Initiatoren
Satzung |
Mitgliedschaft
Tagespflegestelle Rübenburg |
Betreuungsangebot |
Konzept |
Elterninfo |
Intern
Haus |
Lage |
Team
Zielgruppe |
Betreuungszeiten |
Räume |
Tagesablauf
Pädagogisches Konzept |
Unsere Leitsätze |
Möglichkeiten für die Kinder
Anmeldung |
Kosten |
Gespräche |
Eingewöhnungsphase
Kalender |
Fotos |
Sonstiges |
Pinnwand
Kreativwerkstatt |
Schwimmen |
Theater |
Musikgarten/Musikmachen |
Naturwissenschaffen |
Ausstellungen |
Kalender |
Archiv mit Bildern und Berichten

Rübenlichterfest: Bericht mit Fotosweiterpfleil

Jahresprogramm '18weiterpfleil

Montags: Friseurweiterpfleil
und Schneidereiweiterpfleil

Kursprogrammweiterpfleil

Rübenburg-Teamweiterpfleil

Leitsätze zum Konzept


Wir gehen auf die Interessen und besonders auf die Stärken ihres Kindes ein. Damit unterstützen wir die Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins.

Wir nehmen die Gefühle ihres Kindes ernst und zeigen ihm Wege für den Umgang  mit seinen Emotionen auf. Damit sensibilisieren wir für die eigenen Gefühle und machen gleichzeitig sensibel für andere.

Wir strukturieren den Kinderhaustag mit festen gemeinsamen Ritualen. Damit  vermitteln wir Erwartungssicherheit und zeitliche Orientierung.

Wir suchen täglich Erfahrungen in der Natur und machen Erlebnisse für alle Sinne. Damit steigern wir sowohl die Wertschätzung gegenüber allem Lebendigem wie auch ein Bewusstsein für das Eingebunden-Sein in den Kreislauf von Entstehen, Wachsen und Vergehen.

Wir setzen uns spielend, singend, bastelnd und durch Geschichten mit ethischen und religiösen Werten auseinander. Damit führen wir behutsam an die Auseinandersetzung mit Werten und Normen heran.

Wir feiern die Namenstage aller Kinder. Damit geben wir auch Zwillingen und Mehrlingen die Möglichkeit, einen persönlichen Festtag für sich zu haben.

Es gibt für uns keine geschlechtsspezifischen Interessen oder Stärken. Damit tragen wir zur Herausbildung eines sensiblen Umgangs mit Gender bei.

Wir arbeiten zusammen mit ihrem Kind mit einer Vielzahl verschiedener Materialien und Werkzeuge; besonders wichtig ist uns dabei die Verwendung einfacher Alltagsmaterialien. Damit schaffen wir Raum für die Entwicklung der Phantasie und der manuellen Fertigkeiten zugleich.

Sicherheit als emotionales Aufgehobensein, als Erwartungssicherheit und als  größtmögliche Achtsamkeit auf unserem großzügigen Spielgelände wie im Kinderhaus ist für uns ein zentraler Wert. Damit sorgen wir für eine rundum geborgene Atmosphäre.

Wir bereiten unser Mittagessen mit frischen und bevorzugt regionalen Produkten in der eigenen Küche; gerne darf Ihr Kind auf Wunsch auch bei der Zubereitung mithelfen. Damit vermitteln wir den Einblick in die besondere Bedeutung von Ernährung und gemeinsamer Mahlzeiten.

Wir arbeiten eng mit unseren Nachbarinstitutionen zusammen und machen schon im Vorfeld ihr Kind durch Besuche mit der neuen Einrichtung bekannt. Damit erleichtern wir den Übergang in den Kindergarten bzw. in die Schule.

Wir dokumentieren regelmäßig die Entwicklung ihres Kindes in einer eigenen Portfolio-Mappe. Damit können Sie jederzeit Einblick in die Entwicklung nehmen und haben auch eine gute Grundlage für Elterngespräche mit uns.

Wir unterhalten einen Fahrdienst zu den Kindergärten in Oetzen und Weste und eine Abholdienst von der Schule in Stöcken. Damit können wir ihnen eine ergänzende Betreuung über die Kindergarten- und Schulzeit hinaus anbieten.

Wir arbeiten mit qualifizierten und geschulten Vertretungskräften. Dadurch  können wir auch bei Krankheit dieBetreuung ihres Kindes garantieren.
Wir wünschen uns eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Bei Festivitäten und sonstigen Veranstaltungen sind Sie bei uns als Gäste eingeladen und nicht als Hilfskräfte verpflichtet. Damit wollen wir Sie von belastender Elternarbeit freihalten.

Wir gestalten die Eingewöhnungsphase ihres Kindes nach dem "Berliner Modell". Mit diesem Konzept setzen wir auf die elternbegleitete Eingewöhnung in den Kindergartenalltag.